AKTUELLES

EMDR Ausbildung in München 2018
Start: 13./14. Januar 2018

NEU EMDR Ausbildung in Karlruhe-Durlach

Karlsruhe
Modul 1 – 2018
15.09. – 16.09
Komplett –
Modul 2 – 2018

27.10. – 28.10.
Ausbildung
Modul 3 – 2018

24.11. – 25.11.

Der Ausbildungsort in Karlsruhe liegt zentral und ist gut mit dem Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Frankfurt liegt nur  135 km entfernt, Stuttgart knapp 75 km und Freiburg 140 km. Von Basel/Schweiz sind es gute 200 km und von Saarbrücken gerade mal 150 km.
Auch mit der Bahn gibt es sehr gute Verkehrsanbindungen Richtung Karlsruhe Durlach mit eigener Haltestelle. Eine erstklassige Anbindung an den Nahverkehr finden Sie auch ab Heidelberg oder Mannheim. Termine und Anmeldung hier

NEU EMDR in Therapie mit Kindern und Jugendlichen

Dieses EMDR Seminar richtet sich an alle TherapeutInnen, SozialpädagogInnen und HeilpraktikerInnen, PsychologInnen, die bereits mit Kindern und Jugendlichen arbeiten oder dies vorhaben.

EMDR Ausbildung in Hannover 2017/18
Start:  02./03. Dezember 2017

Regelmäßig können wir nun unseren TeilnehmerInnen aus Norddeutschland eine hochwertige Ausbildung in EMDR anbieten. Der Seminarort in Hannover liegt zentral und ist mit dem Auto  und mit dem Zug sehr gut erreichbar. Von Bremen sind es ca. 120 km, von Hamburg 130 km, von Münster ca. 150 km, Göttingen sind gerade mal 90 km und Hildesheim ca. 35 km entfernt. Von Wuppertal, Essen, Düsseldorf, Dortmund sind es ca. 200 bis 240 km.
Anmeldung, Termine und Ausbildungsbeschreibung finden Sie hier. 

Modul 1 – 2017
02./03.12.
Modul 2 – 2018
27./28.01.
Modul 3 – 2018
24./25.02.
Modul 1 – 2018
16./17.06.
Modul 2  – 2018
11./12.08.
Modul 3 – 2018
15./16.09.

Traumatherapie und Coaching mit Brainspotting

Dieses Seminar findet in München am 21./22.04.2018 und in Hannover am 28./29.04.2018 statt. Wer Interesse an dem Praxis- und Vertiefungsseminar am 23./24.06.2018 hat, kann sich gerne (an)melden.

Brainspotting ist ein neuer psychotherapeutischer Ansatz zur direkten Verarbeitung emotional belastender Erlebnisse. Brainspotting, die Weiterentwicklung von EMDR durch den US-amerikanischen Psychoanalytiker David Grand, wird von unserer Diplom-Psychologin Barbara Lerch, die diese Methode bei Oliver Schubbe und David Grand persönlich gelernt hat, angeboten. Brainspotting stellt  eine neue kraftvolle Methode zur Heilung und Veränderung auf neurologischer Ebene dar. Wie auch EMDR, lassen sich BSP-Elemente sehr gut in anerkannte Therapie- und Coachingverfahren integrieren.

Voraussetzung für die Teilnahme wie bei der EMDR Ausbildung.
Das neue Buch von David Grand:

Brainspotting – Wie Sie Probleme, Traumata und emotionale Belastungen gezielt auflösen
VAK Verlags GmbH, Kirchzarten bei Freiburg  2014
Diese und weitere Buchempfehlungen finden Sie auf unserer Bücherseite

EMDR Netzwerk – Regionalgruppe Hannover

TeilnehmerInnen der EMDR Ausbildung aus der Region Hannover – Braunschweig sind herzlich eingeladen, an regelmäßig stattfindenden Treffen teilzunehmen. Inhalte: Vernetzung und Außendarstellung, gemeinsames Üben, Fallbesprechungen, kollegiale Supervision etc.

EMDR Regionalgruppe München

EMDR TeilnehmerInnen aus der Region München und Umgebung sind herzlich eingeladen, an regelmäßig stattfindenden Treffen teilzunehmen.

Infos und Anmeldung: emdr-ausbildungszentrum
Termin München: 19.07.2017  von 17.00 Uhr bis 20.00 Uhr

Therapeutensuche

Die von uns in EMDR ausgebildeten TherapeutInnen können sich ab sofort in unser Therapeutenverzeichnis aufnehmen lassen.
Für weitere Informationen nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Voraussetzung:
Anerkannte Therapieausbildung, PsychologInnen, SozialpädagogInnen, HeilpraktikerInnen für Psychotherapie, mehrjährige therapeutische Erfahrung.
Nachweis erforderlich

Vortrag in Brasilien: Brainspotting und Schamanismus

Diplom-Psychologin Barbara Lerch hält auf dem ersten internationalen Brainspotting-Kongress (3.-6. März 2016) in Buzios in der Nähe von Rio einen Fachvortrag mit dem Thema „Brainspotting and Shamanism“.

Brainspotting-Therapeuten haben einen Blick auf den Klienten von der „eye“ perspective oder auch „I“ perspective, also buchstäblich von der Augenperspektive bzw. der Ich-Perspektive. Tiefe Heilungsprozesse hingegen werden initiiert durch einen Blick von der „high perspective“, also einem spirituellen Blick jenseits vom eigenen Ego. Das stellt keinen Widerspruch dar, sondern ist eine große Herausforderung für jeden Brainspotting-Therapeuten. Einen therapeutischen Rahmen zu halten und gleichzeitig ins Ungewisse einzutreten erfordert therapeutisches Wissen, Erfahrung, Weisheit und Intuition. Damit Heilung stattfinden kann, ist eine bestimmte innere Haltung nötig: Wahrhaftigkeit und Präsenz sind hier gefragt. Die Schamanen machen es uns vor: aus dem Ego heraustreten, sich in den Dienst einer höheren Instanz stellen, mit allen Sinnen zuhören, dem Prozess vertrauen, Spiegelneuronen bei sich selbst beobachten.
Für die meisten Therapeuten, die ich in EMDR ausbilde und denen ich Elemente aus Brainspotting vermittle, sind das „attunement“, also das Eingestimmtsein auf den Klienten und dessen Belange, sowie das „Rahmen halten“ die größten Herausforderungen. Es gilt, Folgendes zu leisten: hören statt denken, die Verbindung halten auf ruhige, Vertrauen fördernde Art und Weise. Genau dies ist die ultimative Quelle für tiefe und dauerhafte Heilungsprozesse.
Brainspotting in Kombination mit der Grundhaltung eines Schamanen – spirituelle Liebe und Mitgefühl für menschliches Leid und Leiden, für Verletzlichkeit, Kummer und Auswirkungen von körperlichen und seelischen Belastungen – bringt Ordnung in unser rätselhaftes neuronale Netzwerk und ermöglicht eine wirkliche und dauerhafte Veränderung im Nervensystem unserer Klienten.
In meinem Vortrag werde ich dazu einige Beispiele aus meiner Privatpraxis bringen.

Wechseln Sie zwischen München und London

Da die Inhalte der EMDR Kurse 1 bis 3 in Deutschland und England inhaltlich identisch sind, steht es den InteressentInnen frei, die Termine und Orte ihrer Wahl zu buchen, solange die Reihenfolge der Module eingehalten wird. Die TeilnehmerInnen entscheiden, wann und wo sie die einzelnen EMDR Kurse absolvieren. Das ermöglicht ein noch größeres Maß an Flexibilität. Der einzige Unterschied besteht in der Sprache: In unseren ausländischen EMDR Centren ist die Unterrichtssprache Englisch.

EMDR Ausbildung in London

Seit Frühjahr 2014 finden die EMDR Ausbildungen auch in London statt. Mit unserem EMDR Centre London sind wir das erste und einzige von EMDRIA unabhängige EMDR Ausbildungsinstitut in England.

Wir haben in London mit begleitender Supervision sehr gute Erfahrungen gemacht. Die TeilnehmerInnen haben sich unterstützt und ermutigt gefühlt, ihren therapeutischen Weg mit EMDR weiter zu gehen.
Für EMDR AnwenderInnen in Deutschland empfehlen wir ebenso Supervision, um  den EMDR Prozess für den Klienten sicher und erfolgreich zu gestalten.

Diese Supervision kann erfolgen in unserer Praxis in München, in Form von Telefon-Supervision oder über Skype.

EMDR Centre London auf der NLP Konferenz in London 2014

Unser EMDR Centre London war in diesem Jahr erstmalig vertreten auf der NLP Conference am 22./23.11.2014 in London. Wir hatten einen Gemeinschaftsstand mit Fiona Sutherland von der Thought Pattern Management School. Es war interessant zu beobachten, dass schon jetzt einige der letzten NLP-Entwicklungen ganz in Richtung von EMDR gehen, z.B. in bezug auf körperbezogene Methoden: energetic NLP, Three brains of Mbraining oder Vortragsthemen wie NLP in the Aftershock of a Natural Disaster Healing Post Traumatic Stress.

Das wachsende Interesse an EMDR und Traumatherapie auch bei nicht approbierten TherapeutInnen, sowie bei TrainerInnen, NLPlerInnen und Coaches ist unübersehbar. Dieser Trend erfreut uns natürlich und bestätigt uns in unserem Anliegen, einem möglichst breit gefächerten, qualifizierten Fachkreis die EMDR-Methode auf hohem Niveau nahe zu bringen.

2014 konnten wir in München und London die Erfahrung machen, dass approbierte und nicht approbierte TherapeutInnen, PsychologInnen, VerhaltenstherapeutInnen, SozialpädagogInnen,  HeilpraktikerInnen für Psychotherapie, TrainerInnen und Coaches sehr gut miteinander arbeiten und viele zum Teil unterschiedliche Erfahrungen austauschen konnten.
Diese Synergien waren für alle sehr bereichernd.